3dtrasaroncethroughcooling

3D TRASAR Technologie für Durchlaufkühlsysteme

Durchlaufkühlwasser reduziert die Wärme von Oberflächenkondensatoren und Wasseranwendungen in der elektrischen Stromerzeugungsbranche. 3D TRASAR™ für Durchlaufkühlsysteme verhindert betriebsbedingte Probleme – Ablagerungen, Korrosion und mikrobiologische Verschmutzungen – und minimiert die Gesamtbetriebskosten.
  1. Startseite
  2. Unsere Lösungen
  3. Unser Angebot
  4. 3D TRASAR Technologie für Durchlaufkühlsysteme

Kontakt

RUFEN SIE UNS AN

Nalco Österreich Ges.m.b.H.
Rivergate D1/OG4, Handelskai 92 1200 Wien

Kundendienst
Tel.: +49 6915 325 3340 | Fax: +49 7141 703 197 | E-Mail: custserv.austria@nalco.com

Haben Sie Datenschutz-Bedenken? Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

 

Jedes Kühlsystem ist Belastungen ausgesetzt. Wenn die Belastungen zu groß sind, führt dies zu betriebsbedingten Problemen wie Kesselstein, Korrosion, mikrobiologischem Wachstum oder schwerwiegenden Verschmutzungen. Die Systembenutzer haben selten Kontrolle über die unterschiedlichen Belastungsfaktoren. Faktoren wie die Veränderlichkeit der Kühlwasserchemie, Umgebungstemperaturen, bioaktive Dürreperioden, extrem hoher Regenfall, Algenblüten oder Abwasser mit Schwebstoffen aus der Landwirtschaft können ein betriebsbedingtes Problem auslösen.

3D TRASAR für Durchlaufkühlsysteme misst die Hauptsystemparameter, die mit der Systembelastung verbunden sind. Das System registriert Veränderungen und reagiert mit den entsprechenden korrektiven Maßnahmen. Es vermittelt diese Informationen außerdem an die Systembetreiber. 3D TRASAR verwaltet ein Durchlaufkühlsystem auf der Basis seiner Belastungen. So werden Betriebsprobleme verhindert und die Gesamtbetriebskosten minimiert.