1. Startseite
  2. Erhöhte Hygienestandards in allen Bereichen

Erhöhte Hygienestandards in allen Bereichen

Das Sauerland Stern Hotel in Willingen reagiert mit einem erweiterten Hygienekonzept auf die weltweite Corona-Krise. Um den Gästen einen sicheren Aufenthalt und größtmöglichen Schutz zu bieten, wurden in allen Bereichen des Hotels die Hygienestandards erhöht.

Sauerland Stern Hotel, Willingen

„Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlergehen unserer Gäste haben bei uns oberste Priorität“, sagt Hoteldirektor Peer Höhle. In enger Abstimmung mit den Behörden haben die Verantwortlichen ein umfassendes Hygienekonzept für das Hotel erarbeitet und die Verhaltensregeln den aktuellen Anforderungen angepasst. In den öffentlichen Bereichen sorgen Bodenmarkierungen und Trennscheiben (z. B. an der Rezeption) für einen Gästekontakt mit Abstand. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist Pflicht und im ganzen Haus stehen Desinfektionsspender bereit, um die Händehygiene umzusetzen. Auch in den Restaurants wurde das Speisenangebot an gesetzliche Vorgaben angepasst. Die Besuchersteuerung erfolgt durch vorgegebene Laufwege, der Service am Gast mit Schutzhandschuhen und auf Buffetangebote zur Selbstbedienung wird verzichtet. In stark frequentierten Bereichen des Hotels wurden die Sauberkeitsstandards noch einmal erhöht. Hier setzt das Hotel auf verkürzte Reinigungszyklen, im Rahmen derer „Brennpunkte“ wie Handläufe, Türklinken, Fahrstuhlknöpfe und Armaturen häufiger desinfizierend gereinigt werden. Auch in den Gästezimmern gilt ein erweitertes Hygienekonzept, welches die bereits bestehenden Reinigungsstandards um zusätzliche Desinfektionsmaßnahmen ergänzt. In der hauseigenen Wäscherei wird die gesamte Hotelwäsche nach den Richtlinien des Robert Koch Instituts gewaschen und aufbereitet. 

„Alle unsere Mitarbeiter wurden auf die neuen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen geschult“, berichtet Peer Höhle. Viel Unterstützung erfuhr das Hotel dabei vom langjährigen Hygienepartner Ecolab. Besonders hilfreich seien nicht nur die Schulungen und individualisierten Arbeitspläne für Hygienemaßnahmen und Verhaltensweisen gewesen, sondern auch die zur Verfügung gestellten Dosierspender mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. „Diese Systeme haben den großen Vorteil, dass sie die Mittel immer in der richtigen Menge dosieren, was gerade jetzt besonders wichtig ist, damit sie auch wirken“, sagt Dennis Odenthal von Ecolab, der das Hotel als Fachberater betreut. Sehr bewährt habe sich in der aktuellen Situation das System KitchenPro Oxy: Der Desinfektionsreiniger auf Wasserstoffperoxid-Basis reinigt und desinfiziert in einem Schritt und hat ein breites Wirkungsspektrum. „Das Produkt eignet sich für verschiedenste Oberflächen. Mit den praktischen KitchenPro Oxy Wipes hat man schnell ein gebrauchsfertiges Tuch zur Hand, um kritische Oberflächen wie die Fernbedienung, Klinken, Lichtschalter oder Kugelschreiber desinfizierend zu reinigen.“ Für eine wirksame Handhygiene bei Gästen und Mitarbeitern sorgt das Nexa Handhygiene-System, das keimabtötende Produkte in berührungslos funktionierenden Dosierspendern bereithält.

Nach dem Re-Start Mitte Mai laufen die Hotelübernachtungen in Willingen langsam an. „Die Gäste haben noch Informationsdefizite, denn jedes Bundesland hat ja andere Regeln. Außerdem haben viele immer noch Angst, sich anzustecken und akzeptieren nicht die vorgeschriebenen Abstandsregelungen“, beschreibt Peer Höhle die aktuelle, nicht ganz einfache Situation. Das Hotel hofft auf schrittweise Erholung im privaten Individualgastbereich, setzt aber auch große Hoffnungen auf das B2B-Geschäft: Mit 36 Seminar- und Tagungsräumen sowie einem großen Kongresszentrum mit bis zu 2.200 Quadratmetern stellt dieses ein wesentliches Standbein dar und generiert mehr als zwei Drittel des gesamten Geschäftes. „Wir hoffen ebenfalls auf Urlaub im eigenen Land, da unser Hotel hier vielfältige Möglichkeiten und Freizeitaktivitäten bietet“.

Spektrum Online logo

Weitere Spektrum-Artikel